Samstag, 27. April 2013

Kekse am Stiel

Ich wurde inspiriert von Miss Blueberrymuffin die diese Idee vor kurzen auf ihrem Blog gezeigt hat (Link). Fand es super niedlich und passend für Kinder. Und natürlich musste ich das dann auch gleich mal ausprobieren und sie sehen super aus und schmecken total lecker. 



125g Zucker
125g Butter
250g Mehl
     1 Ei
 1 PK Vanillezucker

+ Lebensmittelfarbe Pink und Blau (Wilton Pastenfarbe)

Weiche Butter und Zucker vermengen dann das Ei hinzugeben. Das Mehl am besten einsieben und mit dem Mixer kneten. Danach mit der Hand weiter kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht, diesen dann zu zwei gleich großen Kugeln und einer doppelten Kugel formen. Die zwei kleinen Kugeln einfärben mit Pink und Blau. Die Kugeln in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 




Von einer farbigen Kugel und der hellen jeweils ein Stück abmachen die gleich groß sind. Diese dann ausrollen zu einem Strang. Die zwei Stränge dann mit einander verdrehen und nach rollen, den entstandenen Strang wie eine Schnecke aufwickeln.
Gebacken werden sie dann für 10-15 Minuten bei 180°C noch ohne Stiel. Die Stiele werden sofort noch in den warmen Keks gesteckt mit etwas drehen geht es noch besser.





Mittwoch, 24. April 2013

Französisches Gebäck zum Frühstück

Das Croissant kommt nicht aus Frankreich sondern aus Österreich, Marie Antoinette hat es damals mit nach Frankreich gebracht. Doch man verbindet das Croissant mir Frankreich :-) 
Ich präsentiere euch heute von Sweat & Easy - Enie backt einen Quark-Öl-Teig. Dieser ist ganz einfach und schnell zu machen. Die Zutaten hat man eigentlich immer zu Hause. 


150g Quark
300g Mehl
   6 EL Öl
   7 EL Milch
   1 Pk Backpulver
   1 Prise Salz



Alle Zutaten in eine Schüssel geben und diese dann mit Knethacken oder der Hand. Nicht zu lange sonst wird der Teig zu zäh und reist beim ausrollen. Nach dem kneten den Teig in Folie wickeln und ihn für 
30 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.




Den Teig ausrollen und so gut wie möglich als Quadrat. Ihn dann einmal halbieren und 3x waagerecht schneiden. Die entstanden Quadrate nun von einer Ecke zur nächsten halbieren so das gleichmäßige Dreiecke entstehen. 
Die Teile nun von der breiten Seite zur Spitze aufrollen. Die Spitze und unter den Teig legen so kommt sie dann beim backen nicht hoch. 
Die Croissants im vorgeheitzten Ofen bei 200°C, 20 Minuten backen.
Wenn man sie vor dem backen noch mit Ei bestreicht dann glänzen sie nach dem backen noch schön. 
( ich hab das nicht gemacht da ich keine Eier mehr da hatte)




Montag, 22. April 2013

Herzhafte Stücke zum Schlemmen

So Leute gestern habt ihr meine Kekse bekommen und heute gibt es mal was Herzhaftes zum Schlemmen. Meine Familie fand es total lecker und man kann es sogar für anderes noch verwenden.
Also dann mal los ich zeige euch heute meine erste Lasagne wo man die Bolognese auch zu Nudeln machen kann :-)

Bolognese Sauce:


1000g Hackfleisch (gemischt)

    2-3 Dosen geschälte Tomaten
(oder 8 frische Tomaten)
5 EL Tomatenmark
        1 Dose Mais
        1 Pck TK Petersilie
eventuell nach Geschmack
2 Zucchini
2 Karotten


Das Hackfleisch anbraten, nach dem anbraten die TK Petersilie und Tomatenmark hinzugeben und verrühren. Der Duft dabei ist unbeschreiblich frisch und lecker. Die Karotten/ Zucchini waschen, stifteln und zu dem Hackfleisch geben. Dann die Dosentomaten, Mais hinzugeben und alles köcheln lassen bis die Karotten bissfest sind.
Wärend die Bolognese köchelt die Béchamel Sauce zubreiten.

Béchamel Sauce:

125g Butter
8 El Mehl
1 l Milch

Muskat, Salz, Pfeffer zum würzen

Die Butter in einem hohen Topf schmelzen und dann das Mehl zugeben. Gut Rühren und die beiden Zutaten zuverbinden und das nichts anbrennt. Unter ständigen rühren die Milch zugeben und mind. 30 Minuten kochen lassen, so verschwindet erst der Mehlgeschmack. Nach belieben würzen, wenn die Sauce dickflüssig ist, ist sie fertig.


Nun kommen wir zum schichten............als erstes eine Schicht Bolognese, dann eine Lasagneplatten und darauf eine Schicht Bolognese und Béchamel und danach das gleiche Spiel bis die Form bis 1cm unter dem Rand gefüllt ist. Darüber Käse nach belieben sträuen.
Im vorgeheitzten Ofen bei 200°C ca. 45-60 Minuten backen.


Ich habe vor kurzen die Bolognese mit Zucchini und Paprika gemacht, dafür hab ich den Mais wegfallen lassen. Ohne Hackfleisch ist diese dann auch eine sehr gute Vegetarische Variante.



Sonntag, 21. April 2013

Wieder zurück

Hallo ihr lieben Leserinnen und Leser 
Ich bin wieder da und ich hab einiges für euch. Einmal ein leckeres Rezept für Lasagne und ein Rezept für Kekse mit Apfel. Als erstes zeig ich euch mal meine Kekse.




250g Weizenmehl

100g Butter, weich
  60g Zucker
    2   Eier
    2   Äpfel
1/2 Pck Vanillezucker
1/2 Pck Backpulver

20g Puderzucker




Eier mit Zucker, Vanillezucker und Butter verrühren, das Mehl vorher mit dem Backpulver vermischen und darunter rühren. Die Äpfel in kleine Stücke schneiden und reiben, (Ich habe dies bei meinen nicht gemacht und das war ein fehler :-p ) und diese dann unter den Teig mischen. 
Den Teig esslöffelweise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Umluft auf der Mittleren Schiene ca. 10 Minuten Backen. 
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben

Am besten haben sie mir noch leicht warm geschmeckt.




Lasst es euch schmecken