Samstag, 4. Januar 2014

süße Pralinen

Pralineen sind einfach was feines. Doch leider finde ich im Laden nie so das was mir schmeckt aber nun hatte ich eine Füllung entdeckt die mir schon vom lesen her total gefallen hat. Am Anfang fand ich die fertige Füllung sehr süß doch nach dem anziehen schmeckte sie einfach total fruchtig.






Füllung 1:

100g weiße Schokolade
2 EL Saure Sahne
1 TL Vanille
75g Himbeermark

Außerdem:

50 Hohlkugeln (weiße)
Cramberrys
Weiße Schokolade (500g)

Die Schokolade mit der Sauren Sahne langsam schmelzen. Für das Himbeermark Himbeeren pürrieren und diese dann durch ein Sieb geben damit die Kerne nicht im Mark vorhanden sind.
In die geschmolzene Schokolade die Vanille und das Mark geben, alles gut verrühren und abkühlen lassen. Die Masse mit einer Tülle in die Hohlkörper geben und diese dann über Nacht in den Kühlschrank legen.
Das offene Stück mit jeweils einer Cramberry schließen und in Schokolade tauchen so das das Ende gut verschlossen ist. Wenn dies angetrocknet ist alle Pralinen eintauchen und dann auf Backpapier ablegen. Zum Schluss mit Vollmilchschokolade feine Streifen mit einem Löffel über die Pralinen schwingen.



Füllung 2:

500g Vollmilchkuvertüre
170g Sahne
25g Butter
65 ml Amaretto

Außerdem:

100 Hohlkugeln (Vollmilch)
Vollmilchschokolade zum tauchen (500-1000g)

Schokolade fein hacken. Die Sahne in einem Topf erwärmen (nicht kochen). Die gehackte Schokolade in der Sahne schmelzen. Die Butter in die Masse geben und den Amaretto dazugeben. Die Trüffelmasse abkühlen lassen und mit einem Spritzbeutel in die Hohlkörper füllen. Auch diese über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Um das Loch zu schließen Schokolade schmelzen und die offene Seite in die Schokolade tauchen. Dies antrocknen lassen und die Pralinen komplett mit Schokolade überziehen. Auf Backpapier ablegen und trocknen lassen. Dann wie bei den anderen Pralinen mit weißer Schokolade auch Streifen auf die Pralinen machen.
Fertig!!!!