Samstag, 29. März 2014

Blaues Wunder

Ich bin glückliche Besitzerin ihres tollen Buches und weiß schon gar nicht wo ich Anfangen soll, da hörte und lass ich: Törtchenzeit macht einen Wettbewerb!
Natürlich wollte das liebe Julches daran teilnehmen und erkundigte sich.
Durch die Anforderungen die an ihre Teilnehmer gestellt wurden, war es gar nicht so einfach sich was einfallen zu lassen (da ich so gerne mit dem Rezepten spielen und einiges dran verändere).
Ich nahm aus ihrem Buch Grundrezept 1 für die Cupcakes und das Frosting. Natürlich musste man sich dann was einfallen lassen wie man seine Cupcakes hervorhebt um sich von den anderen zu unterscheiden. Den jeder hat die gleichen Bedingungen!
Ich habe kurzfristig von dem Wettbewerb erfahren daher war die Aufregung bei mir groß und vor allem der Druck das mir was tolles einfällt. Also was tun? Was totsl Extravagantes oder bleib ich bei meinem Grundprinzip? Es war gar nicht einfach doch dann kam mir eine Idee. Wer kennt den nicht die Pinyata-Torten und warum sollte dies den nicht auch für Cupcakes gehen? So war meine Idee geboren aber es kamen neue Fragen auf, was ins Innere? Was es geworden ist lest ihr dann im Rezept fleißig nach.
Nun musste ich mir nur noch einen Namen für die guten Stücke ausdenken. Mir wollte pertu nichts einfallen :-( und wärend ich dann die Mail für Törtchenzeit tippte kam es mir in den Kopf "Blaues Wunder", ja genau. Und jeder der Dresden kennt oder einer ist kennt es.........eine Brücke in Dresden die in einem schönen hellen Blau ist. Sozusagen ist dieses Törtchen auch eine Homage an meine Heimatstadt <3

Nun wünsche ich euch aber viel Spaß bei und mit dem Rezept.
Leider muss ich auch sagen das ich das Rezept für das Frosting persönlich nicht so mag aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich ;-) mir ist es einfach zu süß geraten.





Rezept 8 Cupcakes:

140g Mehl
120g Zucker
1 Tl Backpulver
40g Butter
120ml Buttermilch
1 Vanilleschote
1 Ei

1. Ofen auf 175°C vorheitzen.
Eine Muffinform mit 8 Papierförmchen auslegen.
2. Mehl, Zucker, Backpulver und weiche Butter mit einander vermixen.
Die Buttermilch, das Mark der Vanilleschote und das Ei hinzugeben und alles zu einem cremigen Teig verarbeiten.
3. Den Teig in die ersten Formen zur hälfte einfüllen.
Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten für euch was ihr als kleines Wunder in die Cupcakes tut.
Ich habe in 3 jeweils eine große Erdbeere getan und in die anderen 3 schön viele Blaubeeren in die Mitte, darüber noch mal 2-3 Löffelchen Teig. Die restlichen zwei habe ich komplett mit Teig gefüllt.
4. Für 18 Minuten auf der Mittleren Schiene backen.
5. Danach abkühlen lassen und die zwei unbefruchteten Cupcakes in der Mitte aushöhlen.
Da hinein könnt ihr alles mögliche verstecken als Überraschung, Smarthies oder Streusel usw.
Bei mir landeten Streusel im Inneren da ich leider keine Smarthies zur Hand hatte.


Frosting

40g Butter
225g Puderzucker
110g Frischkäse



1. Butter und Frischkäse vermengen und dann den Puderzucker hinzugeben.
Alles gut vermengen bis eine geschmeidige Masse entstanden ist.
2. Die Masse in einem zarten blau einfärben, danach etwa die hälfte der Masse in eine zweite Schüssel geben und da hinzu noch mal blau geben.
So das man am Ende zwei Blautöne erhält.
3. Jede der Massen in einen seperaten Spritzbeutel füllen.
Diese dann in eine 3. Spritzbeutel mit Sterntülle geben und so das Frosting auf die Cupcakes aufspritzen.
4. Wer möchte kann das Frosting dann noch mit anderen Sachen verzeiren. 
Ich habe hier jeweils 2 Zuckerblumen genommen um es schlicht zu halten, den der WOW- Effekt liegt ja im Inneren ;-)