Samstag, 10. Mai 2014

Alles Liebe......

I <3 You Mom. Morgen am 11.Mai 2014 ist Muttertag...........natürlich fragt man sich wie kann man seiner Mutter am besten sagen: Ich hab dich lieb und Danke das du da bist. Ja ja das Blumengeschäft boomt in dieser Zeit so richtig aber bitte wo steckt den da richtige liebe drin? Ach und nach ein paar Tagen sind diese dann auch verwelkt :-( da hab ich doch was viel schöneres. Ein Törtchen oder besser gesagt ein Cheescake mit Kirschen und einer Himbeer-Kisch-Mousse dieses Rezept habe ich bei Petite-Homemade entdeckt und mich sofort verliebt. Das Orginalrezept habe ich abgewandelt da ich an der Veranstalltung 5 Zutaten - Was machst du drauß teilnehmen wollte.
Ich hatte die Zutaten zu Hause und hatte schon ewig überlegt was ich machen kann, nichts wollte mir einfallen. Daraufhin wollte ich schon aufgeben und nicht mehr mitmachen und dann fiel mir das Rezept von Petite ein. In dem Rezept werden Erdbeeren verwendet aber die hatte ich leider nicht in meiner Zutatenliste für 5 Zutaten. Also wurde es ersetzt wie genau ich es abgewandelt habe könnt ihr jetzt im Rezept nachlesen. Der Cheescake und die Mousse harmonieren zusammen einfach super gut, er ist fruchtig und nicht zu süß wie ich es von vielen Torten mit Sahne kenne. Backen und kühlen bilden ein dynamischen Duo und für jeden Hobbybäcker ist dieses Törtchen gut machbar. Das perfekte Mitbringsel für Mutti zum Muttertag oder dem nächsten Frühlings-/Sommerfest.




Zutaten für einen 20cm Form

Boden:
100g Vollkornkekse
40g Butter (flüssig)


Cheescake:
250g Mascarpone
500g Quark
100g Staubzucker
1 Pck Vanillepudding
3 Eier
200g Saure Sahne
1 1/2 Gläser Kischen

Mousse:
1/2 Glas Kirschen
250g Himbeeren (am besten Tk)
2 El Staubzucker
etwas Zitronensaft
400g Schlagsahne
1 1/2 Pk gemahlene Gelatine

Dekoration:
Himmbeeren
100g Zartbitterschokolade

1. Die Gläser Kischen öffnen und die Kischen in ein Sieb geben damit sie gut abtropfen können.
Die Himbeeren auftauen lassen. Ich nehme am liebsten TK Himbeeren da diese immer sehr säuerlich sind, so die süße aus vielen Sachen nehmen und es gleich viel fruchtiger schmeckt.
Backofen auf 180°C vorheitzen.
2. Für den Boden: Die Vollkornkekse in einer Gefriertüte klein mahlen so fein wie möglich.
Die flüssige Butter mit dem Keksmehl vermengen und dann in einem Tortenring gleichmäßig verteilen.
3. Cheescake: Quark, Mascarpone, Vanillepudding und Staubzucker vermengen, jedes Ei sollte einzeln in die Masse gerührt werden. Die Quarkmasse zur hälfte auf dem Boden verteilen, nun diese Schicht mit Kischen belegen und darüber die restliche Quarkmasse geben, darauf auch wieder Kischen verteilen so das man etwa die hälfte eines Glases verwendet hat. Den Cheescake nun für 15 Minuten bei 180°C backen, nach dieser Zeit die Temperatur auf 120°C runterstellen und den Cheescake für weiter 90 Minuten backen. Wenn die Zeitabgelaufen ist die Saure Sahne auf dem Kuchen verteilen und diesen nochmals 15 Minuten backen. Nach dem Backvorgang den Cheescake aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen (dies am besten über Nacht).
4. Mousse: Für die Mousse wird die Gelatine nach Packungsanleitung eingeweicht, anstelle von Wasser kann etwas des Kischsaftes verwendet werden. Die Sahne steif schlagen so das sie etwas stand hat aber nicht zu fest sonst wird die Mousse zu kompakt. Die Himbeeren und die restlichen Kischen pürrieren, den Puderzucker und den Zitronensaft hinzugeben. Die Gelatine nun auflösen nach Packungsanweisung und etwas Fruchtpüree dazugeben und so angleichen. Die aufgeschlagene Sahne in den Fruchtpüree heben und alles gut vermengen. Die Gelatinemasse nun schnell und gleichmäßig unterheben. Die Fruchtmousse nun auf dem ausgekühlten Cheescake geben und für gute 4h kühlen.
5.Dekoration: Schokolade schmelzen und in die gescholzene Schokolade einige Himmbeeren mit der Spitze tauchen und trocknen lassen. Mit der restlichen Schokolade auf Backpapier ein Muster spritzen und diese dann trocknen lassen. Die Torte aus dem Ring lösen und die getrocknete Schokolade in Stücken brechen oder schneiden. Die Dekostücken am Rand der Torte befestigen und die Himbeeren auf der Torte verteilen.