Freitag, 27. Juni 2014

Es wird Sommer......

........und was gibt es im Sommer? Natürlich ganz viel Sonne und steigende Temperaturen, was brauch man bei gefühlten 40°C im Schatten? Ganz klar eine Abkühlung und was hilft da besser als EIS. Bei Life is full of Goodies gibt es wieder was tolles zu Gewinnen ;-) bei ihr jagt zur Zeit ein Event das nächste. Da ich schon immer mal Eis selber machen wollte aber keine Eismaschine habe, traute ich mich nicht daran. Doch dann fand ich ein süßes Buch, es heißt Köstliche Eiskreationen - fruchtig, cremig, heiß geliebt. In Jedem Rezept ist ganz easy beschrieben wie man lecker cremiges Eis ohne eine Eismaschine herstellt aber auch wie die Rezepte bei einer Eismaschine genutzt werden können. Ganz hat es bei mir beim ersten mal nicht so geklappt.......ich konnte leider erst mal keine Kugeln formen :-( aber nach noch mal auftauen und dann mehrmaligem rühren wurde es eine leckere cremige Eiscreme. Aber nun zum Rezept:

Johannisbeeren-Joghurt-Quark Eis mit Blaubeeren

250g Johanisbeeren
250g Quark
300g Joghurt
150g Milch
4 Pck Vanillezucker

200g Blaubeeren


1. Die Beeren waschen und trocknen. Die Johannisbeeren in einem Gefäß pürieren und diesen dann durch ein Sieb passieren. Joghurt mir Quark, Milch, Vanillezucker und den Johannisbeerpüree in eine Schüssel geben und alles mit dem Pürierstab mixen.
2. Die Masse in eine geeignete Schüssel geben (aus Edelstahl wäre am besten) und für ca 5 Stunden ins Tiefkühlfach stellen. Die Eismasse aus dem Tiefkühler nehmen und für 1 Stunde auftauen lassen. Diese dann mit dem Pürierstab erneut durchmixen.

3. Die Blaubeeren in ein Gefäß geben und pürieren. Die Blaubeermasse nun auf die Oberfläche der Eismasse geben und in Tiefkühler geben. Nach 1 Stunde aus den Tiefkühler nehmen und etwas verrühren ganz vorsichtig damit von dem Blaubeerpüree nicht zuviel verschwindet. Nun auf die Oberfläche wieder Blaubeerpüree geben und dies für 1 Stunde in Kühler stellen. Dieser Vorgang wiederholt sich 2 mal, danach das Eis dann vollständig gefrieren lassen.

4. Zum servieren das Eis aus dem Tiefkühler nehmen und etwas antauen lassen, mit einem Eisportionierer Kugeln aus dem Eis nehmen. Diese in ein Glas oder einen Eisbecher geben.
5. Nach belieben nun dekorieren. Ich habe hierzu Vanillesauce (Naschkatze) verwendet und dann noch mit ein paar übrig geblieben Blau- und Johannisbeeren dekoriert.