Freitag, 13. Juni 2014

Sommer Grüße.....

............mit dieser kleinen süßes fruchtigen Tart schicke ich euch Sommerliche Grüße aus meiner Küche. Ich habe hier gefühlte 50°C da wir genau unter dem Dach wohnen und die Sonne so schön scheint. Meine Arme und Hände machen neben den Mixer in die Hand nehmen oder den einfachen kneten nur noch eine Bewegung.......sie fächern mit alles was gut genug ust dem Julchen Luft ins Gesicht. Mir laufen die Schweißperlen wie kleine Bäche die Stirn herunter und nicht mal die Gedanken an Antarktis und Eis bringen kühle. Nein sie verschlimmern es nur noch, wie war ich doch froh die Woche zu arbeiten da gibt es nämlich so ein tolles Teil das sich Klimaanlage glaube nennt.
Aber nun gut geredet über die Hitze der letzten Tage. Heute zeig ich euch ein Rezept was ich kurzfristig gemacht habe. Wie es nun mal ist wenn Frau ewig nicht weiß macht sie mit oder nicht und vor allem ICH bin immer so Entschlussfreudig ;-) Mein Rezept ist für den Wettbewerb von Life is full of Goodies sie sucht nämlich für Melita nach den besten Zitronenkuchenrezept ever.
Und hiermit muss das kleine Julchen sich als totalen Zitronenjunky zeigen, ich liebe alle Kuchen, Torten, Tarts, Eis und was es sonst noch gibt wo dieses gelbe Früchtchen drin ist. Schon als kleines Mädchen war ich verrückt danach, deshalb sprach mich der Wettbewerb um so mehr an. Aber man frage sich was würde Jule mit so viel Kaffee machen, sie trinkt doch keinen. Ganz klar mein Mann wäre versorgt und meine Familie würde auch was abbekommen, man ist ja lieb unt Teilt sein Glück wenn es klappen sollte.
Aber nun zu meiner Kreation mich faszinieren derzeit Tarts total da sie so schnell und einfach gehen. In meiner Tart liebkost Zitrone eine saftig süße Mango.

Zitronen- Mango-Tart

für eine 26iger Form benötigt ihr:

200g Weizenmehl
1 Ei
75g Butter
70g Puderzucker

200g Cremé Fraísh
100ml Zitronensaft
Abrieb 1 Zitrone
80g Zucker
4 Eigelb

1 reife Mango
200ml Sahne (aufgeschlagen)
1 Zitrone oder Limette

1. Aus den ersten Zutaten einen Mürbeteig herstellen.
Butter (weich) und Puderzucker cremig rühren dann das Ei hinzugeben und nach und nach das Mehl unter arbeiten. Eine Tartform fetten und den Teig darin verteilen, den Boden mit einer Gabel gut einstechen. Die Tartform nun in den Kühlschrank stellen, den Backofen währenddessen auf 200°C vorheitzen.

2. Zitronen waschen oder unbehandelte Zitronen verwenden. Die Schale einer Zitrone abreiben und dann 100ml Saft auspressen. Zu dem Saft die Cremé Fraish und den Zucker geben, alles gut mit einander vermenegen. Die Eier trennen und jedes Eigelb unter die Masse ziehen (die Masse wird relativ flüssig sein).

3. Die Mango schälen und am Kern entlang halbieren. die zwei Mangohälften in schmale Streifen schneiden (max. 1cm). Die Mangostücken wie Sonnenstrahlen in die Form legen und darauf die Zitronencreme geben.
Vorsichtig in den Backofen schieben und dann für 40-45 Minuten backen.
Die Tart ist wie ein Käsekuchen er ist sehr wabbelig und wird erst nach dem erkalten fest ;-)

4. Mit der restlichen Mango, Zitrone/Limette und der Sahne die Tart schön dekorieren.
Ich habe ein sonniges Muster gewählt weil ich Zitronen immer mit ihrer fröhlichen gelben Farbe verbinde.